Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sa Okt 21, 2017 13:04



Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
 Dragos Zustand 
Autor Nachricht
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 14, 2004 16:12
Beiträge: 4667
Beitrag Dragos Zustand
Meine Dame begann wie in jedem Jahr wieder wild die Eier im Terrarium fallen zu lassen. In fast 2 Wochen waren etwa 20 Eier draußen. Dies beunruhigt mich aber nicht mehr, weil ich dies eben seit 7 Jahren nicht anders kenne und anschließendes Röntgen immer bestätigte, dass alles gut gelaufen ist und sämtliche Eier raus waren.
Als ich allerdings Freitag nach Hause kam saß meine Dame auf einem Berg Eiern und hatte etwa 20 cm lang den Darm rausgedrückt. Es war schon alles blutig weil sie sich mit den Nägeln der Hinterbeine in dem Darm verhakt hatte und wie blöd dran zog. 10 Minuten später war sie eingepackt und 30 Minuten später wir beim Tierarzt (den Experten mit seiner Krokodilfarm).
18 Uhr wurde sie operiert. Der Legedarm im Inneren war total zerfetzt und die Eier lagen frei im Bauchraum. Sie ist nun völlig leergeräumt und ist beim Tierarzt zur Überwachung verblieben. Morgen Nachmittag bekomme ich sie wieder oder ... Der Tierarzt sagte die Chancen stehen 50 : 50.
Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Mein Männchen scheint aber zu merken dass etwas anders ist und sucht sie. Er hat gestern nicht gefressen und ist nicht mal vom Stamm runtergekommen. Von wegen Leguana sind dumm wie Autoreifen und haben keine Gefühle.

_________________
1.0 Iguana iguana iguana
0.1 Iguana iguana rhinolopha


So Feb 15, 2015 10:32
Profil
Expert(in/e)
Benutzeravatar

Registriert: Fr Apr 18, 2003 15:54
Beiträge: 267
Wohnort: Queidersbach
Beitrag Re: Dragos Zustand
Ach du sch ....
Ich drücke deiner Leguandame fest beide Daumen, dass sie es schafft! Und ja, Leguane haben durchaus Gefühle. Im Klartext heißt das: Schafft es deine Dame nicht, dann kann es sein, dass dein Männchen die nächsten 1-3 Monate nicht überleben wird .

Viele Grüße
Stefan


So Feb 15, 2015 12:05
Profil Website besuchen
globaler Moderator
globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 23, 2010 12:59
Beiträge: 953
Wohnort: Dresden
Beitrag Re: Dragos Zustand
Oh, mir ist gleich übel, armes Weibchen,was muss sie Schmerzen gehabt haben.
Ich hoffe sie kommt durch und du darfst sie heute nach Haus holen.

Meine Daumen sind gedrückt, ich wünsche schnelle Genesung.
Liebe Grüße Esther


Mo Feb 16, 2015 7:33
Profil Website besuchen
Expert(in/e)
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 17, 2006 15:30
Beiträge: 1090
Wohnort: Schiffdorf bei Bremerhaven
Beitrag Re: Dragos Zustand
Hi Aldo!
Auch von mir gibt es "Daumen drücken" für Deine Dame.... Was für ein schrecklicher Anblick muss das gewesen sein :(

LG Bine

_________________
Meine Leguan-Videos: http://www.youtube.com/user/binemn#play/uploads


Mo Feb 16, 2015 16:29
Profil ICQ
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 14, 2004 16:12
Beiträge: 4667
Beitrag Re: Dragos Zustand
oh ja @Bine - bei dem Anblick war ich total geschockt und habe gezittert! Ich wusste ja erstmal gar nicht was das ist.
Ich danke Euch für das Mitgefühl.

Ich habe sie gerade wieder abgeholt. Sie lebt, ist aber noch nicht gerettet.
Ich darf sie jetzt 10 Tage lang mit Antibiotika spritzen (toll). Erst wenn sie wieder frisst und kotet ist es überstanden.

Der Tierarzt hat alles entfernt. 10 Eier lagen frei im Bauchraum, eines davon unbeschalt und zerdrückt. Selbst die Leber ist schon etwas angegriffen. Der eine Legedarm war völlig zerfetzt. Das rausgedrückte Teil war auch ein Teil der Kloake. Der TA hat das irgendwie zurückgesetzt und "geflickt". Und sie hat einige Titanklammern im Bauch. Es war für ihn schon einer der schwereren Fälle und ohne Behandlung wäre sie innerhalb von einer Woche jämmerlich "verreckt". .
Jetzt ist sie aber total aggressiv, natürlich verständlich, und hat sich panisch in einer Ecke versteckt.
Ein Vorteil hat diese Aktion. Legenot und wilde Eiablagen sind nun kein Thema mehr.

Die Behandlungskosten übersteigen die Anschaffungskosten beider Tiere um das Doppelte. Auch so ein Thema was Interessenten immer gar nicht beachten.

Ich stell das Röntgenbild noch ein, aber sehen tut man jetzt eh nicht mehr viel.

_________________
1.0 Iguana iguana iguana
0.1 Iguana iguana rhinolopha


Mo Feb 16, 2015 17:40
Profil
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 14, 2004 16:12
Beiträge: 4667
Beitrag Re: Dragos Zustand
ich erkenne hier eh nix ;)

Bild


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
1.0 Iguana iguana iguana
0.1 Iguana iguana rhinolopha


Mo Feb 16, 2015 17:55
Profil
Expert(in/e)
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 17, 2006 15:30
Beiträge: 1090
Wohnort: Schiffdorf bei Bremerhaven
Beitrag Re: Dragos Zustand
Hi Aldo!
Das sind ja erstmal positive Rückmeldungen. Freut mich! Und diese Tiere sind zäh :) Kann mir schon vorstellen, dass sie es alles gut wegsteckt.

Ist es Dir wg. Deiner beruflichen Situation möglich, die nächste Zeit ein Auge auf Drago zu haben oder wie hast Du das gelöst?
Ehrlicherweise kam mir beim Anfangsbeitrag die Möglichkeit in den Kopf, diese "Sache" als Einschläferungsgrund zu "nutzen". Auch wenn das makaber klingt, aber Du hast ja schon ein paar mal davon gesprochen. Umso löblicher finde ich es, dass Du nun Kosten und Mühen trotzdem, ohne mit der Wimper zu zucken (so schien es zumindest), aufgebracht hast, um Deine Leguandame zu retten.

LG und alles Gute für die nächsten Tage
Bine

_________________
Meine Leguan-Videos: http://www.youtube.com/user/binemn#play/uploads


Di Feb 17, 2015 8:42
Profil ICQ
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 14, 2004 16:12
Beiträge: 4667
Beitrag Re: Dragos Zustand
Töten wäre die allerletzte Lösung und auf keinen Fall eine Alibitötung!
Im Übrigen müsste ich dann ja auch das kerngesunde handzahme Männchen töten. Das könnte ich gar nicht.
Aber loswerden muss ich die Tiere noch immer. Ich schiebe das Thema nur immer wieder raus, sobald sich irgendwie eine Verlängerung des jetzigen Zustandes bietet. Das Einschläfern habe ich nur geschrieben als bessere Lösung gegenüber einer Auffangstation - aber richtig erwogen habe ich das Thema noch nie.

Ich muss die Dame 10 Tage lang spritzen, nun noch 9 mal, aber tagsüber ist sie leider alleine.
Ich könnte ja auch eh nichts machen außer beobachten.
Man, ist die aggressiv zur Zeit. Die würde wahrscheinlich mich gerne töten wenn sie könnte. Ich fange sie und steche sie ja auch und bin wohl alles andere als ihr Freund. Mein Kerl sitzt ganz oben auf einem Stamm am anderen Ende des Terrariums und traut sich nicht an den Futternapf. Ich denke mal er hat ihr Leiden mit auszubaden.

_________________
1.0 Iguana iguana iguana
0.1 Iguana iguana rhinolopha


Di Feb 17, 2015 17:36
Profil
globaler Moderator
globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 23, 2010 12:59
Beiträge: 953
Wohnort: Dresden
Beitrag Re: Dragos Zustand
Guten Morgen Lieber Aldo,
meine Daumen sind noch für das Tier gedrückt, ich denke aber positiv. Dass du deine Tiere nicht töten lassen wirst, ist mir klar. Man sagt sowas bei dem Gedanken, sie kommen in schlechte Bedingungen. Sag ich auch, bevor sie hier weg müssen, töte ich sie lieber, ist aber weit weg von der Realität.

Sag mal kannst du nicht in der Nacht spritzen? Das Weibchen wird lange nicht vergessen, was sie erleiden musste. Ich hoffe sie überwindet das bald. Ein aggro-Tier vermitteln, wo alle ein Kätzchen im Bett wollen .....

beste Genesungswünsche Esther


Mi Feb 18, 2015 7:36
Profil Website besuchen
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 14, 2004 16:12
Beiträge: 4667
Beitrag Re: Dragos Zustand
Die Tiere schlafen zwar nachts und sind runtergekühlt, aber die sind dennoch von einer Sekunde auf die andere hellwach und voll mobil.
Als ich sie das einemal zum Röntgen bringen musste hatte ich auch gedacht fängst sie früh gegen 05:00 Uhr dann ein. Hätte ich auch am Tag machen können.
Ich bin jetzt eh der Böse. Ist mir aber egal. Ein Kuscheltier wollte ich nie. Aber die faucht meine Frau genauso an und stellt sich schräg und peitscht. Die hat gegen alle momentan was. Mein Männchen hat auch gestern nichts gefressen. Sitzt auf einem Stamm und beobachtet. Hat nicht mal Äpfel aus der Hand genommen. Meine Dame hat momentan nur Feinde. Ich fange sie jetzt einfach ohne Rücksicht und jage ihr den einen Mililliter in das Bein. Lieb zu mir war sie ja noch nie und wenn ich es nun vollends "verschissen" habe ist es mir auch egal.

Das ich sie in diesem Zustand loswerde - ausgeräumt, mit 2 ampotierten Zehen und nicht handzahm - habe ich mir eh abgeschminkt.
Ich habe seit 2 Jahren keinen Interessenten gefunden. Keine Ahnung was ich machen muss. Vielleicht muss ich sie nach Dresden fahren und an Esthers Wohnungstür anbinden. :twisted:

_________________
1.0 Iguana iguana iguana
0.1 Iguana iguana rhinolopha


Mi Feb 18, 2015 8:25
Profil
globaler Moderator
globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 23, 2010 12:59
Beiträge: 953
Wohnort: Dresden
Beitrag Re: Dragos Zustand
Aldo hat geschrieben:
Vielleicht muss ich sie nach Dresden fahren und an Esthers Wohnungstür anbinden. :twisted:

Hehe, zum Glück streiken Bahn und Nahverkehr gerade mal wieder :roll:

Ansonsten bietest du die Tiere zwar an, aber nie so, dass sie gestern vermittelt sein müssten. Man liest es, sieht, na da ist noch Zeit und vergisst es wieder. Ich kapiere es oft nicht, da werden weit ungepflegte, verkümmerte, kranke und geschädigte Tiere übernommen, nach diesen perfekten blickt man nicht. Ich spiele auf FB an, da bauen die irgend welche falschen Behälter, statt eine gute Anlage zu übernehmen.
Begreife wer diese Tierliebhaber, ich nicht.


Mi Feb 18, 2015 8:49
Profil Website besuchen
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 14, 2004 16:12
Beiträge: 4667
Beitrag Re: Dragos Zustand
Was soll ich machen? Drängeln nützt hier ja leider nichts. Aber immer dringender wird es schon.
Ich hatte ja nun schon 2 "Topinteressenten". Immer wieder toll, wenn diese dann kurz vor der Übernahme aus irgendwelchen Pseudogründen abspringen. :roll:
Du könntest ja gerne meine beiden Tiere mal in deiner Facebookgruppe anbieten. Das "perfekte" liebe Männchen sollte eigentlich wirklich kein Thema sein. Ich gebe alle Technik komplett und kostenfrei mit (außer der Beregnungsanlage).

Ach @Esther - die streiken doch nur 4 Tage. Ich muss ja meine Dame eh noch 8 Tage spritzen. Bis dahin fährt die Bahn wieder. Aber, davon abgesehen, die Tiere bringe ich doch mit dem Auto. Schau also ab nächsten Freitag immer mal außen an deine Wohnungsstür. :twisted:

_________________
1.0 Iguana iguana iguana
0.1 Iguana iguana rhinolopha


Mi Feb 18, 2015 18:08
Profil
globaler Moderator
globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 23, 2010 12:59
Beiträge: 953
Wohnort: Dresden
Beitrag Re: Dragos Zustand
Aldo hat geschrieben:
Du könntest ja gerne meine beiden Tiere mal in deiner Facebookgruppe anbieten. Das "perfekte" liebe Männchen sollte eigentlich wirklich kein Thema sein. Ich gebe alle Technik komplett und kostenfrei mit (außer der Beregnungsanlage).


War das nicht schon mal in meiner Gruppe? Falls ja könnte man es aktualisieren.
Die OP wird bald Geschichte sein, ein ausgeräumtes Weibchen ist oftmals auch positiv zu sehen. Naja, wenn sie sich nicht zu sehr verändert. Das Trauma wird sie überwinden.
Ich schau ma, was ich in FB machen kann, auch in meiner Chronik und meiner kürzlich gegründeten International Trade for Iguanidae. Vielleicht magst was erstellen, was ich dann dort einstelle, wo ich noch aktiv bin?


Mi Feb 18, 2015 18:57
Profil Website besuchen
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 14, 2004 16:12
Beiträge: 4667
Beitrag Re: Dragos Zustand
Jade hat geschrieben:
Vielleicht magst was erstellen, was ich dann dort einstelle, wo ich noch aktiv bin?

ich hab den Text im letzten Beitrag angepasst.
den könntest du ja bitte verwenden.
:kiss:
viewtopic.php?f=10&t=5620&p=50036#p50036

_________________
1.0 Iguana iguana iguana
0.1 Iguana iguana rhinolopha


Do Feb 19, 2015 16:38
Profil
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 14, 2004 16:12
Beiträge: 4667
Beitrag Re: Dragos Zustand
Zwischenstand
Beide haben nun 14 Tage gehungert.
Sie sieht aus wie eine leere Handtasche, total eingefallen und ist gestern sogar vom Stamm gefallen. Aber Kraft um mich peitschen zu wollen und mich anzufauchen hat sie noch genug.
Er hat natürlich genügend Reserven und ist immer noch proper genug.
Heute wurde wieder angefangen zu fressen, wenn auch nur gaaanz wenig. Aber immer hin - ein Lichtblick.
Schon erstaunlich was die Tiere aushalten.
Sie lebt also noch, auch wenn sie so furchtbar noch nie aussah.

Aber eins tue ich definitiv nicht. Ich werde sie nicht fangen und wieder zum Tierarzt bringen, eventl. dann sogar täglich. Die 10 mal fangen um sie zu spritzen waren stressig genug. Und dann wieder jeden Tag zum Arzt für irgendwelche Aufbauspritzen. Nein. Sie tut mir schon leid genug. Entweder sie übersteht das jetzt oder nicht.

_________________
1.0 Iguana iguana iguana
0.1 Iguana iguana rhinolopha


So Mär 01, 2015 20:14
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 15 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Impressum and Disclaimer
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de